Wichtige Informationen

 

Sie können grundsätzlich alle Fragen an Ihr Tier stellen.

Tiere mögen es außerdem sehr, wenn man sie einbezieht und Dinge mit ihnen bespricht.
Es kommt gar nicht so selten vor, dass die Antworten der Tiere auf den ersten Blick etwas merkwürdig erscheinen können. Lassen Sie das Gesagte einfach auf sich wirken. Oftmals begreift man den Zusammenhang erst etwas später.
 Tiere sehen die Welt mit anderen Augen, als wir Menschen.

Manchmal verläuft ein Gespräch auch ganz anders als erwartet.
 Jedes Tier ist einzigartig. Tiere geben Auskünfte so gut sie können und soweit sie in der Lage dazu sind.

Einige Tiere wollen aber nichts von ihrem Wissen preisgeben.
 Bitte respektieren Sie das und gehen Sie mit Wohlwollen und Verständnis mit Ihrem Tier um.
Auch Botschaften von Ihrem Menschen erhalten Tiere sehr gerne!
 Dennoch verhält sich manchmal ein Tier, trotz Botschaft, nicht so, wie Sie es sich von Ihm erhoffen.

Bedenken Sie, das trotz Tierkommunikation jedes Tier seinen eigenen Kopf hat. Es entscheidet für sich selber und hat seine wichtigen Gründe dafür.
 Seien Sie sich aber sicher, dass Ihre Botschaft beim Tier angekommen ist.
 Alles im Leben braucht seine Zeit. Auch bei Tieren müssen Dinge reifen.
Die Tierkommunikation ist keinesfalls dazu geeignet, Tiere zu noch mehr Leistungen anzutreiben und sie dazu zu bringen, das zu tun, was der Mensch unbedingt erreichen will!
 Es ist keine Manipulation möglich und sollte auch niemals versucht werden.
 Dem Tier dürfen auch keine leeren Versprechungen gemacht werden.
Die Mitarbeit des Halters sollte selbstverständlich sein.

Die Tierkommunikation soll ein wertvoller Weg zum besseren Verständnis des Tieres sein!

Einige Fragen die Sie sich noch stellen sollten:
Sind Sie bereit die Antworten Ihres Tieres auch zu hören, Veränderungen in Ihrer Tier-Mensch Beziehung vorzunehmen?
 Wollen Sie auf Wünsche und Vorstellungen Ihres Tieres eingehen?

Alles mit „Ja“ beantwortet?
Dann sind Sie bereit für eine Tierkommunikation.

 

„Ich liebe sie so sehr, dass sie diese Liebe nicht mit ihren Händen tragen könnte!“ (Kater Petro)

Kommentare sind geschlossen.