Leinentraining mit Katzen!

Seine Katze an Geschirr und Leine zu gewöhnen kann in vielen Situationen enorm hilfreich sein. Am besten gewöhnt man gleich seine Kitten, von Anfang an, im sogenannten „Katzenkindergarten“, (so nennt man wichtige Tools und Basics in der Kätzchenerziehung),an dieses Handling des Geschirrchens und der Leine. Aber auch adulte Katzen lassen sich noch daran gewöhnen.
Folgende Situationen können sehr gut mit Geschirr und Leine gemeistert werden:

– Wohnungskatzen erleben eine tolle Bereicherung sowie Erweiterung ihrer begrenzten Welt durche einen Ausflug ins Grüne.

– Freigängerkatzen können im Falle eines Umzuges in aller Ruhe die neue Umgebung kennenlernen.

– Reisefreudige Katzen (wie mein Kater), können im Urlaub im Garten spazieren gehen.

– Zusammenführungen von Katzen können besser geplant werden, so dass es zu keinen Kämpfen kommen kann!

– Katzen lernen gerne und mit Hilfe des Clickers, bietet das Leinentraining, tolle neue Übungen!

– Katzen erhalten durch das Tragen von dem Geschirrchen ein neues Körpergefühl. Das dient wunderbar dem „Körperlernen“, neue Reize stimulieren so das Gehirn.

– Wenn das Tragen des Geschirrchens toleriert wird, ebnet das den Weg, zu dem Akzeptieren, von eventuellen Verbänden und Bodys!

– Es macht unsere Katzen selbstbewußt und stärkt die Bindung zum Halter!

Ich bin unendlich stolz und glücklich, in meinen Beratungen, schon so vielen tollen Katzen, mit ihren lieben und engagierten Haltern, den Weg ins Freie, mit Geschirr und Leine geebnet zu haben! Das Leinentraining ist für mich eine wahre Herzensangelegenheit…bietet es doch unseren Katzen so viele spannende Möglichkeiten! Für unsere Katzen nur das Beste!

Liebe Grüße von Lena Konitzer und Wunjo, mein Outdoor-Kater!

P.S.: Bilder von Katzen die in meinen Beratungen waren und jetzt gerne mit Geschirr und Leine rausgehen, seht Ihr auf Instagramm und Facebook!

Kommentare sind geschlossen.