Bachblüten für Tiere

 

In Harmonie und Einklang mit der Kraft der 38 Blütenessenzen, nach dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936).

Es gibt Situationen oder Lebensphasen, in denen die Seele unserer Tiere aus dem Gleichgewicht geraten kann.
Die Blütenessenzen, auch „Heiler“ genannt, nach Dr. Edward Bach, kurz Bachblüten genannt, können die Seele der Tiere wieder in Harmonie bringen und ausgleichend wirken. Die Anwendung von Bachblüten bei unseren Tieren erfreut sich, zu Recht, größter Beliebtheit. Bachblüten enthalten die reinen, kraftvollen, positiven, energetischen Informationen und Schwingungen von Pflanzen, Blüten und Bäumen u.a.

Sie bieten eine wertvolle und sehr gute Unterstützung, um Situationen oder Lebensumstände besser zu meistern.
Unsere Tiere werden durch die Bachblüten energetisch stabilisiert und wunderbar sanft aufgefangen.
Ich ergänze die klassischen Bachblüten sehr gerne mit den kalifornischen Wildpflanzenessenzen (nach Richard Katz und Patricia Kaminski), die eine wichtige Erweiterung der klassischen 38 Bachblütenessenzen darstellen. 1978 setzten Richard Katz und Patricia Kaminski in Nevada, Kalifornien, die wunderbare Arbeit des Dr. Edward Bach fort, um noch 103 weitere heilende Blütenessenzen zu ermitteln.

Durch die Tierkommunikation fühle ich mich in den Seelenzustand des Tieres hinein und kann so die passenden Bachblüten und Essenzen empfehlen, die dann entweder als Globuli oder als alkoholfreie Lösung (Kombinationsmischnung) dem Tier individuell verabreicht werden (z.B. über das Futter, über Haut und Fell, als Raumbeduftung oder in die Aura des Tieres gefächelt).

Bei Frage dazu kontaktieren Sie mich bitte.

Bitte beachten Sie die gesonderten AGB’s für Bachblüten.

 

„Musik, ich liebe Musik.“ (Papagei Jan)

Kommentare sind geschlossen.