Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

(1) Die Einsendung eines oder mehrerer Fotos Ihres Tieres sowie der Fragestellungen an Ihr Tier, Botschaften an Ihr Tier, auch Anfragen auf den Verbleib eines vermissten Tieres  sowie die Bitte um Kontakt mit Ihrem verstorbenen Tier gilt als Auftrag zur Tierkommunikation an mich, welcher kostenpflichtig ist und je nach Aufwand und Umfang in Rechnung gestellt wird.

(2) Ich arbeite ausschließlich im Auftrag des Tierhalters.

(3) Alle Inhalte der Kommunikation mit Ihrem Tier werden von mir vertraulich behandelt.

(4) Auch die Informationen, die ich von Ihnen als Halter bekomme, werden vertraulich 
behandelt (Sorgen, Probleme, Gesagtes über Ihr Tier) .

(5) Die Tierkommunikation ist eine energetische Arbeit, die mit gegenseitigem Einverständnis 
von Halter und Tier stattfindet und bei der ohne Druck gearbeitet wird. Daher kann es zu längeren Wartezeiten kommen, bis ich mit Ihrem Tier kommuniziert habe und Ihnen das Gespräch übersenden kann. In seltenen Fällen kann ein Tier das Gespräch verweigern. Das respektiere ich und zwinge kein Tier zu einem Gespräch. 
Auch über die Zeit und das Datum des Gespräches entscheidet das Tier, weswegen ich darüber im Voraus keine genauen zeitlichen Angaben machen kann. Auf der Mitschrift im Protokoll sind der Tag und die Uhrzeit vermerkt, an dem die Tierkommunikation stattgefunden hat.

(6) Sterbebegleitungen, vermisste Tiere und andere Notfälle wie Krankheit eines Tieres oder seelische Not eines Tieres werden bevorzugt behandelt. Daher können sich längere Wartezeiten ergeben. Ich bitte um Verständnis.

(7) Für die Inhalte eines Gespräches übernehme ich keine Haftung. Ich gebe möglichst genau den Wortlaut des Tieres wieder bzw. beschreibe genau die empfangenen Bilder und Gefühle. Dabei versuche ich eigene Gedanken auszuschließen. So es zu Eigeninterpretationen oder zur Darstellung meiner eigenen Wahrnehmung bezüglich des Tieres kommen sollte, werden diese in der Mitschrift genau gekennzeichnet.

(8) Die Tierkommunikation ersetzt in keinem Fall den Gang zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker sowie zum Tierpsychologen! Eine Tierkommunikation kann in ausschließlich nur als Begleitung und Unterstützung angesehen werden.

(9) Die fachkundige Behandlung eines Tierarztes sollte während der Tierkommunikation weder unterbrochen noch abgebrochen werden. Außer auf eigenen Wunsch, aus eigener Entscheidung und in voller Verantwortung also Haftung des Tierhalters.

(10) Die Entscheidung über eine Tierarztbehandlung oder sogar der Einschläferung des Tieres liegt ganz alleine beim Halter. Ich kann lediglich Entscheidungshilfe geben und dabei helfen, die Meinung des Tieres in die Entscheidung des Halters einfließen zu lassen.

(11) Je nach Aufwand variiert der Preis für eine Tierkommunikation. Mein Honorar wird erst nach der Tierkommunikation mit dem Erhalt der Rechnung fällig. Mit Geldeingang erhalten Sie umgehend das Protokoll per E-Mail, Postweg oder auf Wunsch auch telefonisch.

(12) Ich handel immer nach bestem Wissen und Gewissen, dennoch übernehme ich keine Haftung und Verantwortung für angebliche seelische oder körperliche Schäden beim Menschen oder dem Tier durch eine Tierkommunikation oder Beratung durch mich.

(13) Nach §19 UstG gilt die Regelung für Kleinunternehmer, nach der keine MwSt anfällt. Alle Preise sind somit Nettopreise.

(14) Eine Tierkommunikation ersetzt keine Erziehung und/oder Verhaltenstherapie.

(15) Sie dürfen jederzeit gerne die Informationen, die ich über die Kommunikation mit Ihrem 
Tier erhalten habe, mit Ihrem Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Osteopath sowie einem 
Tierpsychologen ect. besprechen.

(16) Ich behalte mir vor, die Tierkommunikation ohne Angaben von Gründen jederzeit 
abzubrechen, wenn ich mein seelisches oder körperliches Wohl gefährdet sehe.

(17) Außerdem behalte ich mir vor, Halter mit ihren Tieren, die bei mir eine Tierkommunikation
in Auftrag geben wollen, ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

(18) Ich behalte mir das Recht vor, diese AGBs jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu 
ändern.

(19) Ich garantiere weder einen Heilerfolg noch irgendwelche anderen Erfolge. Die 
Tierkommunikation stellt lediglich einen Versuch dar und kann unterstützend wirken.

(20) Meine Beratungen oder Ratschläge gegenüber dem Halter bezüglich seines Tieres können 
ebenfalls lediglich als Hilfestellung und Vervollständigung zur Tierkommunikation 
betrachtet werden. Auch darüber übernehme ich keine Verantwortung oder Haftung.

(21) Meine Ausübung der Telepathie unterliegt keiner wissenschaftlichen Erklärung, daher können die erhaltenen Informationen, die ich von Ihrem Tier auf diesem Weg erhalte, nicht nachgewiesen werden. Der Halter ist sich dessen bewusst und 
erkennt dies an.

(22) Der Halter des Tieres erkennt die AGBs mit der Anfrage einer Tierkommunikation bei mir 
sowie mit der Versendung der Fotos an mich an.

 



Gesonderte AGB für (Fern-)Reiki und Kartenlegen/-ziehen:

(A) Das Kartenlegen bzw. -ziehen fällt in den Bereich des spirituellen Arbeitens.

(B) Ich kann für die Ergebnisse keine Garantie übernehmen und bin von jeglicher Haftung, die sich aus dem Kartenlegen bzw. -ziehen ergeben befreit.

(C) Die Gabe von (Fern-)Reiki oder des Handauflegens ist von mir als Wellness-Behandlung zu verstehen. Ich gebe kein Heilungsversprechen ab, mache keine Therapievorschläge und stelle keine Diagnosen.

(D) Ich bin von jeglicher Haftung (angeblichen seelischen oder körperlichen Schäden des Tieres) bezüglich des (Fern-)Reikis befreit.
 Eine (Fern-)Reiki-Behandlung ersetzt keine tierärztliche, tierheilpraktische oder tierpsychologische Behandlung oder Beratung!

(E) Jeder, der die Angebote des (Fern-)Reiki und/oder des Kartenlegens bzw. -ziehens durch mich in Anspruch nimmt, erkennt automatisch diese gesonderten und alle AGBs (Pkt. 1 – 22) an.

 



Gesonderte AGB für Bachblüten:

Eine Bachblüten Empfehlung ersetzt nicht den Tierarzt, Tierheilpraktiker, Tierpsychologen oder ein Verhaltenstraining!
Es wird keine Heilung versprochen, denn die Blüten dienen ausschließlich der sanften seelischen Unterstützung der Tiere. Bei
angeblichen Schäden bei Tieren durch die Blütenessenzen kann keine Haftung übernommen werden.
Es werden nur alkoholfreie Bachblüten verwendet!

 


Gesonderte AGB für ätherische Öle/Hydrolate:

Ich übernehme keine Haftung von angeblichen Schäden beim Tier oder der Einrichtung, Kleidung etc. durch ätherische Öle/Hydrolate. Ätherische Öle/Hydrolate ersetzen keinen Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Tierpsychologen! Sie sind kein Ersatz für Medikamente!

Es dürfen nur reine ätherische Bio-Öle nach therapeutischem Standard und Hydrolate zur Anwendung kommen. Außerdem müssen alle Hinweise zur Anwendung Folge geleistet werden.

Bei Nichtbeachtung oder falscher Anwendung können schwere Schäden bei Tieren auftreten!

Ich empfehle ausschließlich die „äußerliche“ Anwendung durch das Einatmen von ätherischen Ölen/Hydrolate. Von der innerlichen Anwendung (als Nahrungsergänzungsmittel) sowie der äußerlichen Anwendung auf der Haut oder dem Fell nehme ich deutlichen Abstand!

 

Kommentare sind geschlossen.